Kirche

Handwerk für die Kirche

Handwerk für die Kirche

Im Chorraum der Nürnberger Lorenzkirche umschließt ein riesiges Gerüst die berühmtesten Sehenswürdigkeiten: den Engelsgruß von Veit Stoß und das Sakramentshaus von Adam Kraft. „Schließlich hat das Gerüst aber auch eine gewisse Ästhetik, wir gehen kreativ damit um“, sagt Pfarrer Jürgen Körnlein. Ungewohnte Sichtweisen auf das Gewohnte, indirekte Perspektiven durch das Gerüstgitter sind nun der Alltag von Gemeinde und Gästen. Die TV-Dokumentation von Ursula Auginski beschäftigt sich mit der Renovierung an der Lorenzkirche, einem spätgotischen Meisterbau inmitten der Altstadt.

Subscribe to RSS - Kirche