Dokumentation

Christian Stückl

Passion, Theater, Mensch

Zum Video geht's hier

Man kann Christian Stückl getrost als Naturtalent bezeichnen. Abseits der großen Theatermetropolen gründet er als Jugendlicher im Passionsspielort Oberammergau mit Freunden eine Theatergruppe. 1985 führen sie den „Sommer­nachtstraum“ von William Shakespeare auf. Im Publikum sitzt der Münchner Journalist Erich Kuby. Er ist so angetan von der Inszenierung, dass er dem jungen Oberammergauer eine Assistenz an den Kammerspielen in München ver­mittelt.

Von Mensch zu Mensch

Von Mensch zu Mensch
Petra Spencer - Ein Portrait

Petra Spencer (56) arbeitet in den Werkstätten der Pfennigparade in Unterschleißheim. Die Arbeit mit behinderten Menschen sieht sie als Glücksfall für sich selbst. Petra Spencer hat keine einfache Lebensgeschichte. Kurz nach der Geburt von ihrer leiblichen Mutter im Krankenhaus zurückgelassen, wächst sie in einer Familie mit 14 anderen Kindern in einem SOS-Kinderdorf in der Nähe von Hamburg auf.

Herr und Frau Luther

Herr und Frau Luther

Im Juni des Jahres 1525 heiraten Katharina von Bora und Martin Luther im Schwarzen Kloster in Wittenberg. Nicht nur für Luthers erbitterte Gegner ein Skandal. Der ehemalige Mönch und die entlaufene Nonne treten vor den Traualtar. Für den bereits berühmten Reformator und seine fast 20 Jahre jüngere Braut ist es keineswegs eine Liebesheirat.

Die Cranachs - Maler der Reformation

Die Cranachs
Maler der Reformation

Seinen Zeitgenossen galt Lucas Cranach der Ältere neben Dürer als der bedeutendste Maler seiner Zeit. Viele waren ganz begierig darauf, einen Cranach zu besitzen - ob Cranach der Ältere oder Cranach der Jün­gere interessierte damals nicht, als Qualitätsmerkmal genügte das Wappen der Cranachs, die geflügelte Schlange.

 Vom einfachen Malerhandwerker zum einem der begehrtesten Künstler und reichsten Unternehmer - eine Erfolgsgeschichte des Spätmittelalters.

Zigeunerstück

Zigeunerstück
Sinti und Roma Kinder proben den Auf...tritt

Am Anfang stand der kühne Plan der evange­lischen Theologin Sabine Böhlau und Kultur­mittler Alexander Adler: Münchner Sinti- und Roma-Kindern eine Bühne geben. Dass diese Bühne schließlich in den Münchner Kammer­spielen gefunden wurde, hätte niemand zu träumen gewagt.

Warum wir wiederkommen

Treffen der ehemaligen Häftlinge des KZ Flossenbürg


Was bringt Überlebende des Holocausts dazu, wieder und immer wieder an die Stätte ihres Leids zurückzukehren? Jack Terry war 15 Jahre alt, als er im April 1945 von amerikanischen Soldaten aus dem Konzentrationslager Flossenbürg befreit wurde. Als Befreiung empfand der junge polnische Jude, der damals noch Jakub Szabmacher hieß, diesen Tag jedoch nie: »Es war der schlimmste Tag meines Lebens.

Georg Spalatin

Georg Spalatin
Der unbekannte Reformator

"Was aber dich betrifft, so habe ich immer dafür gehalten, dass du von uns allen besonders zu verehren seist, sowohl wegen deiner vorzüglichen Eigenschaften, als weil es bekannt ist, dass du um unsere Kirchen und Schulen, um die Wissenschaft und um die meisten unserer Gelehrten dich aufs beste verdient gemacht hast. Diese deine Verdienste preise ich oft anderen und pflege selbst dankbaren Sinnes daran zu denken." (Philipp Melanchthon)

Sommerakademie

Sommerakademie

Seit 2008 lädt die Stiftung „Wings of Hope“ jeden Sommer israelische und palästinensische Studenten zu ihrer „Sommerakademie“ auf den Labenbachhof in Ruhpolding ein. Die junge Generation von Israelis und Palästinensern hat im eigenen Land kaum noch Möglichkeiten sich näher zu kommen. „Wings of Hope“ schafft damit einen einzigartigen Ort der Begegnung und des Dialogs für die jungen Juden, Christen und Muslime aus dem Krisengebiet im Nahen Osten.

40 Jahre Momo

Ein Märchen wird erwachsen

Generationen von Kindern wuchsen mit den Geschichten Michael Endes auf. Kaum ein Kind, das nicht mit Bastian Baltasar Bux durch Phantasien gereist wäre, oder mit Jim Knopf und seinem Freund, dem Lokomotivführer Lukas, Abenteuer auf Lummerland erlebt hätte. Im August 1973 erscheint Michael Endes „seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte“. Das Buch Momo in mehr als 40 Sprachen übersetzt und weltweit über 9 Millionen Mal verkauft

Wolfgang Buck - "Des Glügg"

Wolfgang Buck - "Des Glügg"

Wolfgang Buck, der fränkische Mundart-Liedermacher und evangelische Pfarrer: In Franken ist er bekannt wie ein bunter Hund, hier, im Norden des Freistaats, gibt es vermutlich keinen, der ihn nicht kennt. Über 1500 Auftritte haben den Sänger, Club-Fan und Lebenskünstler Wolfgang Buck »in Franken weltberühmt« gemacht und ihm unter anderem den Frankenwürfel eingetragen, die höchste Auszeichnung, die man in Franken zu vergeben hat.

Seiten

Subscribe to RSS - Dokumentation