Bayerischer Genuss in Gefahr?

Christian Deppisch, Dozent für Weinbau an der Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Jessica Kramhöller, Unikum Zurück_zur_Natur

 

Hier gehts zur Sendung 

Genuss ist eine bayerische Tugend. Auf vielen Wochenmärkten in Bayern  kann man großartige Produkte aus heimischer Erzeugung in bester Qualität finden. Doch der Klimawandel macht auch hier nicht halt. Nach dem Hitzesommer 2022 sind zum Beispiel die Karpfenzucht im Aischgrund oder der Hopfenanbau in der Holledau sowie die Winzer in Unterfanken von Ernteausfällen stark betroffen.

Wie stellt sich die bayerische Landwirtschaft diesen Herausforderungen und bewahrt gleichzeitig den bayerischen Genuss?

Filmemacher Andreas Lettenmeier reist nach Hunding im Lallinger Winkel, wo das Betreiberpaar am Fuß des Bayerischen Waldes Bachforellen und Störe artgerecht hält. In Hüll bei Wolnzach erkundigt er sich beim bayerischen Hopfen-Kompetenzzentrum, wie der Hopfen künftig der Hitze trotzen kann. Außerdem geht es in Lettenmeiers Genussportrait um die Frage, wie auch in Zukunft guter Wein aus Franken durch bayerische Kehlen fließt, wenn doch das Wasser immer knapper wird.

Ein Film von Andreas Lettenmeier

Sendetermin: Samstag, 29. Oktober 2022, 17.00 Uhr, Sat.1 Bayern